Funkspiel

Teilnahme:
Die Teilnahme ist mit keinen Kosten verbunden, das hier angebotene System sowie Teamspeak dürfen kostenlos genutzt werden.
Teilnehmen darf erstmal jeder, vorausgesetzt er hat sich über das Anmeldeformular beworben.
Gäste haben bei uns auf dem Teamspeak keinerlei Rechte, ihnen stehen derzeit nur 3 Räume zur freien Verfügung. Gäste können auch nicht am Funkspiel teilnehmen da sie mindesten die Server Gruppe “Mitglied” haben müssen. Diese bekommt man wenn man sich bei uns Angemeldet hat.

Benutzerränge:

  • Gast – Hat auf dem Teamspeak und im Spiel keinerlei Rechte oder Zugriffe, ausser auf den Gemeinschaftsraum und Zuhörer Bereich.
  • Mitglied – Haben Zugriff auf den Dateibrowser zum downloaden der Software, Zutritt zu den einzelnen Wachen, sowie TMO-Fahrzeug und DMO-Einsatzstellenfunk
  • Disponent – selben Rechte wie bei “Mitglied” plus Zugriff auf die Kreisleitstelle und deren Räume, zudem Zugriff in der Software auf die Alarmierungs Maske.
  • Supporter – Haben das Recht zum Kicken, Bannen, und zum erteilen der Benutzerränge. Kommen in jeden Raum rein.
  • Funkspiel Leitung – Besitzer, Vollzugriff.

Probezeit:
Jedes Mitglied unterliegt einer Probezeit in der Probezeit kann ohne Angaben von Gründen der Ausschluss aus dem Spiel stattfinden. Die Probezeit beträgt 20 Tage, in diesen Tagen wird auf Aktivität sowie Einbindung in das Spiel geachtet, genauso ob sich an die Regeln gehalten wird.

Beförderungen:
Natürlich gibt es bei uns auch Beförderungen bzw. Posten im Höheren Dienst, jedem Nutzer steht es nach einer gewissen Zeit zu sich auf einen höheren Posten bewerben zu können. Die Fristen / Tage die dazu benötigt werden können bei einem der Funkspiel Leiter angefragt werden. Nicht Mitglieder bekommen darüber keine Auskunft. Hat ein Nutzer die Frist erreicht und hat die Möglichkeit sich auf einen neuen Posten zu bewerben, wird dieser von uns via E-Mail darüber in Kenntnis gesetzt.

Software:
Um bei uns Teilnehmen zu können benötigt man eine Leitstellen Software, diese bekommt ihr nach der Freischaltung zum Mitglied als .exe Datei im Teamspeak zum Download. Oder via E-Mail in der Anmelde Bestätigung als Link zum Download.
Unsere Software muss nicht auf dem Rechner installiert werden, es genügt die vorhandene .exe Datei auszuführen.
Diese Software wird benötigt sonst könnt ihr nicht durch einen Disponenten alarmiert werden,genauso habt ihr ohne diese Software keinen Zugriff auf das Funkgerät oder den Status geber.

Whisperliste (Hotkey)(Teamspeak):
Es ist möglich via Whisperliste (Hotkey) mit User zu kommunizieren die nicht im eigenen Channel sind!  Um mit der Leitstelle kommunizieren zu können ist es wichtig dass jeder Mitspieler sich einen oder mehrere Hotkeys anlegt!

Zum Beispiel:

  • Numpad 1 – TMO-Fahrzeugfunk zur Leitstelle
  • Numpad 2 – TMO-Fahrzeugfunk zum DMO-Einsatzstellenfunk

Eine genaue Einweisung welche Räume in der Whisperliste eingestellt werden müssen, gibt es bei der erst Einweisung im Support Bereich auf dem Teamspeak.

Einsatz Navi
Unser Einsatz Navi ist alles in einem, hier seht ihr den Fahrzeugstatus, Einsatzdaten, Einsatzmittel oder die von euch erstellen Einsatztagebuch Einträge.

Nach dem Login in die Software braucht ihr nichts weiter machen außer auf einen Einsatz zu warten. Läuft ein Einsatz ein öffnet sich automatisch der DME Melder und gibt einen Alarm aus. Dort könnt ihr alle wichtigen Einsatz Daten ablesen.

Nach dem besetzen der Fahrzeuge ist es möglich einen Status zu drücken, ein Einsatztagebuch Eintrag zu erstellen, oder aber auch einen Einsatzbericht sowie Patientenprotokoll (Nur Rettungsdienst) anzulegen.

Desweiteren haben wir eine Kartenansicht in der euch die verfügbaren Krankenhäuser angezeigt werden, genauso wie der aktuell Laufende Einsatz. Unter dem Punkt „Atemschutzüberwachung“ ist es möglich Trupps mit ihren Drücken anzulegen und zu Überwachen.

Am Ende eines Einsatzes ist es dann noch wichtig das Fahrtenbuch auszufüllen, damit wir die gefahrenen Kilometer nachvollziehen können.

In vielen Funkspielen ist es wichtig bei der Annahme eines Einsatzes im Teamspeak seinen Nickname zu ändern, damit der Disponent erkennen kann wer welches Fahrzeug besetzt.

Dies ist bei uns nicht Erforderlich, da beim Besetzen eines Fahrzeuges der Disponent in seiner Fahrzeugübersicht direkt die Besatzung erkennen kann.

Einsatzablauf:

Nach erhalt einer Alarmierung auf den Funkmelder, begebt ihr euch in den Channel “TMO-Fahrzeugfunk” und drückt auf dem Funkgerät die Taste “3” (Einsatz angenommen), nach einer gewissen Zeit gebt ihr den Status “4” (Einsatzstelle an).

Ab nun habt ihr bzw. der Einsatzleiter das Spiel selber in der Hand und entscheidet wie es weiter geht, hier ist eure Fantasie gefragt, ihr habt die möglichkeit aus einem gemeldeten Containerbrand ein Wohnhausbrand zu machen, oder aber ihr entscheidet euch für einen Fehlalarm.

“Es liegt an euch bzw. dem Einsatzleiter was er aus der gemeldeten Nummer macht”.

Funkverkehr:
Wir kommunizieren über das Teamspeak und nutzen die original Funkkennungen der Fahrzeuge nach OPTA.

Die Kommunikation via Fahrzeugfunk findet ausschließlich im TMO-Fahrzeugfunk statt.

Das bedeutet möchte ein Fahrzeugführer die Leitstelle kontaktieren, drückt er auf seinem Funkgerät die Taste “5” (Sprechwunsch). Die Leitstelle wird diesen Sprechwunsch mit einem “J” quittieren, sobald das “J” erteilt wurde, darf das Fahrzeug sprechen!
Eine weitere Variante wäre das direkte Ansprechen der Leitstelle.
Zum Beispiel:

  • “Leitstelle Recklinghausen” von “Erkenschwick10-HLF20-01” kommen
    • Leitstelle Recklinghausen hört

Mit “Leitstelle Recklinghausen hört” hat sie euren Sprechruf quittiert und ist Aufnahmebereit, jetzt dürft ihr zur Leitstelle sprechen.

Die Leitstelle ruft ein Fahrzeug, dies kommt gelegentlich vor und wird sich wie folgt anhören!

  • “Erkenschwick10-HLF20-01” von “Leitstelle Recklinghausen” kommen.
    • Erkenschwick10-HLF20-01 hört

Die Leitstelle weiß nun dass ihr Aufnahme bereit seid und wird mit euch Kommunizieren.

Im Raum “DMO-Einsatzstellenfunk” kommunizieren die Einsatzleiter, Gruppenführer & Trupps untereinander, den Funk in diesem Raum kann die Leitstelle nicht hören, um mit der Leitstelle zu kommunizieren bleibt ein Fahrzeug / Mitglied im TMO-Fahrzeugfunk, dieses Mitglied hat via Whisperlist Kontakt zu einem Einsatzleiter, Gruppenführer etc.

Kurze und Lange Pause (AFK):

Es ist möglich eine Pause einzulegen, jedoch bitte nicht wenn ihr in einem laufenden Einsatz seit.

Wenn Ihr an keinem Einsatz gebunden seid, und kurz mal auf die Toilette möchtet, oder euch Essen kochen wollt, dann wechselt bitte in die jeweiligen Channel.

  • Kurze Pause – Bis 15 Minuten
  • Lange Pause – Über 30 Minuten

Wer sich in einen dieser Channel befindet, kann sicher sein dass er keinen Alarm bekommt.

Inaktive Mitglieder im Teamspeak werden nach 30 Minuten automatisch in den Channel “Lange Pause” geschoben.

Spiel beenden:

Ein Spiel beenden während eines aktiven Einsatzes an dem Ihr teilnehmt ist nicht gern gesehen, natürlich gibt es Situationen wo es nicht anders geht.

Sollte solch eine Situation nicht vorliegen dann schaut doch bitte das Ihr den Einsatz abarbeiten könnt.

Ist dies nicht möglich dann Sprecht bitte den jeweiligen Einsatzleiter oder Disponenten an und informiert ihn darüber.